Woody van Eyden

Der gebürtige Niederländer lebt seit 1986 in Deutschland und bezeichnet sich selbst als „Wahl-Bochumer“. Als DJ/Musiker wurde Woody van Eyden einem breiten Publikum in den 1990er Jahren bekannt, unter anderem durch Musikvideos der Singles „Fiesta in Mallorca“, „Time:Now“, „Get Ready“, „Ubap“ und als Mitglied der Formationen Sequential One und Re-Flex. Zudem moderierte er einige Ausgaben des VIVA-Clubformates „Club Rotation“. Das Video zu „Fiesta in Mallorca“ wurde später unfreiwillig Teil der VIVA-Sendung „Trash Top 100“, in der sich Oliver Pocher über den Titel des Songs lustig macht.

Als Manager in seiner eigenen, 1992 gegründeten Agentur Music & Artist Agency entdeckte und vermarktete Woody van Eyden Künstler wie ATBAlex M.O.R.P.H.Rank 1, Chriss Ortega und Oscar de la Fuente, die seither erfolgreich in der elektronischen Musikszene tätig sind. Er selbst ist neben seiner Management-Tätigkeit ebenfalls als Produzent und Remixer aktiv und als DJ regelmäßig auf Festivals und in Clubs weltweit zu sehen. Für das Nature One Festival 2010 produzierte er die offizielle Hymne „The Flag Keeps Flying“, die unter dem Pseudonym Nature One Inc. veröffentlicht wurde.