Einblicke in die britischen Nachtclubs während der Corona-Pandemie

Die britischen Nachtclubs und Live-Musik-Locations stehen wegen der Coronavirus-Pandemie seit fast einem Jahr still. Die Tanzflächen verstauben hinter verschlossenen Türen und warten seit längerer Zeit auf die Rückkehr von verschwitzten Körpern und Soundwaves. Schnell wechselnde staatliche Restriktionen zur Bekämpfung der Ausbreitung von COVID-19 haben jede stabile Wiedereröffnung der Nachtindustrie gestoppt und zwingen die Veranstaltungsorte, sich neu zu erfinden, um zu überleben. Von der Umwandlung in Lebensmittelbanken bis hin zum Betrieb als Coronavirus-Testzentren – in der britischen Clubszene ist derzeit alles vertreten.

Quelle: DJMag